• Karriere
  • Kontakte
  • Emerson.com
  • Deutsch / Deutschland [ändern]

NEWS

Emerson bringt den weltweit ersten kabelgebundenen HART® Vibrationsgrenzschalter auf den Markt – für mehr Bedienkomfort, Zuverlässigkeit und Sicherheit
Der Rosemount™ 2140 bietet die Möglichkeit zur wiederkehrenden Prüfung „aus der Ferne“ sowie erweiterte Diagnosefunktionen zur Erhöhung der Sicherheit und Optimierung der Prozessverfügbarkeit

Emerson Automation Solutions stellt den Rosemount 2140 vor, den weltweit ersten kabelgebundenen HART Vibrationsgrenzschalter. Durch die verbesserte Bedienbarkeit, intelligente Diagnosefunktionen und die Möglichkeit der wiederkehrenden Prüfung aus der Ferne bietet das Gerät eine zuverlässige Füllstandsmessung und erhöht gleichzeitig die Sicherheit und Effizienz von Anlage und Personal.

Der Rosemount 2140 eignet sich für Anwendungen mit hohen Temperaturen und rauen Umgebungsbedingungen, für die andere Geräte zur Füllstandsüberwachung nicht einsetzbar sind. Er lässt sich einfach installieren und warten, da er keine bewegten Teile aufweist. Strömungen, Blasen, Verwirbelungen, Schaum, Vibrationen, Ablagerungen, Beläge, Flüssigkeitseigenschaften und Produktschwankungen haben praktisch keine Auswirkungen auf das Gerät. Es kann nicht nur für die Überwachung von Flüssigkeiten, sondern auch für die Berührungsfläche zwischen Flüssigkeit und Sand eingesetzt werden, wodurch es möglich ist, die Ansammlung von Sand oder Schlammablagerungen im Tank zu erkennen.

Aufgrund der Kompatibilität mit HART 5 und HART 7 Hosts können Anwender den elektronischen und mechanischen Zustand mit dem Rosemount 2140 kontinuierlich überwachen. Die Funktion "Frequency Profiling" erkennt Ansammlungen, Verstopfungen der Schwinggabel oder extreme Korrosion unmittelbar. Diese Probleme deuten auf eine erforderliche Wartung hin, deren Durchführung dann während der ohnehin vorgesehenen Abschaltzeiten geplant werden kann. Zudem überwacht die Funktion "Power Advisory" die Strom- und Spannungsversorgung während der gesamten Lebensdauer des Gerätes und gibt einen Prozessalarm bei Unregelmäßigkeiten wie z.B. Korrosion, die zu einem Problem führen können.

Eine optionale, integrierte LCD-Anzeige zeigt Ausgangszustände des Schalters und Diagnosedaten an, so dass der Bediener das Gerät vor Ort überprüfen kann. Mit den auswählbaren Funktionen "Media Density" und "Media Learn" können auch geeignete Dichteeinstellungen vorgenommen werden, um optimale und konsistente Schaltpunkte für Medien mit unbekannten Eigenschaften zu berechnen und aufrecht zu erhalten, so dass das Gerät immer ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit bietet.

Für sicherheitskritische Anwendungen gibt es eine besondere Version des Rosemount 2140 mit Zertifizierung nach IEC 61508 sowie einem Anteil ungefährlicher Ausfälle (SSF) von 97 % und einer Diagnoseabdeckung von 96 %. Damit ist er eines der sichersten, aktuell auf dem SIL2-Markt erhältlichen Geräte.

Bei Installationen in sicherheitsgerichteten Instrumentierungssystemen (SIS) ist es dank einer vollständig integrierten Wiederholungsprüfung „aus der Ferne“ nicht mehr nötig, auf Behälter zu steigen, um das entsprechende Gerät aus dem Prozess zu entfernen. Dies erspart Zeit und erhöht die Anlagenverfügbarkeit sowie die Sicherheit und Effizienz des Personals.

​​